„Verkehr vorhersagen wie das Wetter“: Stuttgarter Startup BRINGX darf seine Idee beim 14. Heidelberger Innovationsforum präsentieren

Das Stuttgarter Startup BRINGX kann sich freuen: Es gehört zu den 20 ausgewählten Unternehmen, welche ihre Idee am 20. Mai beim diesjährigen Heidelberger Innovationsforum präsentieren dürfen. Der Gründer Matthias Brunner hat dort sechs Minuten Zeit, um internationale Investoren mit einem Pitch zu überzeugen, dass seine entwickelte Software die Logistik in Großstädten effizienter und pünktlicher gestalten kann.

 

Die internationale Veranstaltung, welche bereits zum 14. Mal stattfindet, steht dieses Jahr unter dem Motto „Smart Data“, also der Anwendung der Auswertungen sehr großer Datenmengen („Big Data“). Dazu zählen beispielsweise auch Verkehrsdaten, auf welche sich BRINGX spezialisiert hat. „Mithilfe unserer Software möchten wir den Verkehr in Zukunft so vorhersagen, wie man es heutzutage beim Wetter kennt“, erklärt Brunner. Denn diese Vorhersage ermögliche im nächsten Schritt eine intelligente Verkehrssteuerung und Routenplanung. Seine Vision ist eine öffentliche Logistikplattform, welche von Städten, Transportunternehmen und Privatpersonen genutzt werden kann und den Verkehr in Ballungsgebieten nachhaltig verbessert.

Ein ehrgeiziges Ziel, für welches das kleine Team in Heidelberg nun nach personeller und finanzieller Unterstützung sucht. Dass die Ideen von BRINGX überzeugen können, durfte das Startup bereits beweisen: Letzten Dezember gewann es beim Elevator Pitch BW, bei welchem regelmäßig die besten Gründungsideen ausgezeichnet werden, den dritten Platz. Vor wenigen Wochen konnte es außerdem eine Förderung des FInish-Accelorator-Programms in Höhe von 125.000 Euro ergattern. Dieses Geld wird von der EU zur Verfügung gestellt und steht BRINGX für die Entwicklung sensorgesteuerter Thermoboxen zur Verfügung.

In Heidelberg trifft BRINGX auf Unternehmen und Investoren aus ganz Europa. Nur die 20 überzeugendsten Ideen zum Thema „Smart Data“, welche bereits im Vorfeld von den Veranstaltern ausgewählt wurden, dürfen in Form von kurzen Vorträgen („Pitches“) dem internationalen Publikum präsentiert werden. Eigereicht werden konnten alle Technologien und Ideen aus Bereichen wie Logistik, Produktionstechnik, Kreativwirtschaft, Life Science, Sicherheit oder Mobilität. Voraussetzung war, dass das Konzept ein sicheres, profitables und hochwertiges Datenmanagement nutzt, um neue Geschäftsmodelle zu generieren. Das Innovationsforum wird von der bwcon, der führenden Wirtschaftsinitiative zur Förderung des Innovations- und Hightech-Standorts Baden-Württemberg, veranstaltet.

Comments are closed.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen