Wie eine optimierte Auftragsbündelung zur Verkehrsreduktion verhelfen kann

„Der Online Versandhandel wird weiter zunehmen. Es ist folglich mit einem stetig wachsenden Warenverkehr zu rechnen. Um trotz zunehmendem Versandvolumen eine Reduktion des Warenverkehrs zu erreichen, ist es erforderlich, die Auslastung der bestehenden Ressourcen zu optimieren und freie Synergien zu nutzen.“ (aus: „Bündelung von Lieferdiensten“, Schönharting et al. 2015)

In der Studie „Bündelung von Lieferdiensten“ untersuchte Gründer Dr. Matthias Brunner gemeinsam mit Dr. Volker Schönharting, Stefan Wolter und Prof. em. Dr. Jörg Schönharting das Potenzial einer Reduktion des urbanen Lieferverkehrs am Beispiel von Essens-Lieferdiensten („Pizza-Service“). Das Ergebnis lässt hoffen: Bis zu 20 Prozent der Fahrtwege und Fahrzeiten könnten durch eine intelligente, Cloud-basierte Bündelung gegenüber der bisherigen Bündelung auf der sog. „letzten Meile“ eingespart werden.

Die Vorteile für alle Beteiligten liegen hierbei auf der Hand: Die Reduktion des Verkehrs wird vorranging durch eine bessere Auslastung der Lieferfahrzeuge erreicht. Zusätzlich profitiert der Kunde von einer verbesserten Pünktlichkeit.

Die Ergebnisse der Studie wurden beim 7. Wissenschaftsforum Mobilität der Universität Duisburg-Essen präsentiert und sind nun im Tagungsband erschienen.

Die 15-seitige Beschreibung und Auswertung der Studie können Sie hier herunterladen (PDF, ca. 650kb):

Download_Button

Comments are closed.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen